K -News vom 29.03.2019

Interzum: Senosan präsentiert Kunststoff-Oberflächen mit „Anti-Fingerprint“-Effekt und in transparenter Glasoptik


Im Rahmen der Interzum-Möbelmesse stellt der österreichische Kunststoffexperte Senosan die dritte Generation matter Anti-Fingerprint-Oberflächen vor. Zudem bringt der Qualitätshersteller neue Folien in hochtransparenter „clear"-Glasoptik sowie supermatte, hochkratzfeste Oberflächen in neuen Metallic-Tönen auf den Markt. „Eingesetzt werden die innovativen Folien und Platten vor allem im Küchen- und Wohnbereich, wo hochwertige Optik, trendige Farben und hohe Beständigkeit gefragt sind", sagt Günter Klepsch, Geschäftsführer der Senosan GmbH.


Möbelfolien mit „Anti-Fingerprint"-Effekt

Mit der senosan AM1800TopMatt AF präsentiert der Kunststoffspezialist die dritte Generation von matten Oberflächen. Eine innovative Lackiertechnik verleiht ihnen Anti-Fingerprint-Eigenschaften, die es bisher noch nicht gegeben hat. Die schmutzabweisende Folie zeichnet sich durch eine besonders samtige Haptik sowie nochmals verbesserte Anti-Fingerprint-Eigenschaften aus. Das Produkt ist in einer Stärke von 0,5 mm in den gängigen Farben verfügbar. Sonderformate können auf Anfrage produziert werden. senosan AM1800TopMatt AF eignet sich für unterschiedliche Möbelanwendungen im Innenbereich bei 1D- und 2D-Anwendungen (Flachlamination und Postforming). Farbgleiche Kanten können von gängigen Kantenherstellern eingestellt werden.


Oberflächen wie echtes Glas

Die Möbel- und Küchenindustrie sucht laufend nach Neuheiten. Hier setzen die senosan GLASS Folien in hochglänzender und matter Optik einen starken Trend. Die Kunststoff-Oberflächen sind in acht Farben im Format 2.800 x 1.300 x 2 mm erhältlich, als Sonderanfertigung sogar mit 1 - 4 mm Stärke. Nun bringt Senosan die GLASS Folien und Platten auch in einer hochtransparenten „clear"-Version auf den Markt, in Stärken von 0,5 mm - 2 mm. Diese können entweder mit transparenten PUR-Hotmelts direkt auf eine dekorierte Oberfläche aufgebracht oder zuerst mittels Sieb- und Digitaldruck bedruckt und dann mit gängigen Methoden auf dem Trägermaterial kaschiert werden. Mit senosan GLASS RS steht auch das passende Rückseitenmaterial bereit.


Hochwertige Oberflächen in matt oder glänzend

Die hochwertigen Oberflächen der GLASS Serie beeindrucken durch ihre Tiefenwirkung bei maximalem Glanz beziehungsweise durch ihre Milchglasoptik. Das verwendete co-extrudierte Material vereint den ästhetischen Look von Echtglasfronten mit den verarbeitungs- und gebrauchstechnischen Vorteilen einer thermoplastischen Folie. Es zeichnet sich durch hohe Kratzfestigkeit und Scheuerresistenz sowie chemische Beständigkeit aus. Eingesetzt werden die Platten vor allem im Küchen- und Wohnbereich, wo Oberflächen mit erstklassiger Optik und hoher Gebrauchstauglichkeit gefragt sind.


Lack-Metallic-Oberflächen in Hochglanz und „supermatt"

Ein weiterer Trend der Möbelbranche sind matte und „supermatte" Oberflächen, die Senosan in verschiedensten Materialien anbietet. Besonders angesagt sind metallische Oberflächen in Rost-, Kupfer- oder „Used-Steel"-Optik. Als Spezialist für Metallic-Folien bringt Senosan nun drei neue, supermatte Oberflächen in den Metallic-Farbtönen granit, anthrazit und champagner¬metallic auf den Markt. Neben der außergewöhnlichen Optik überzeugen sie durch überaus hohe Kratzfestigkeit und samtige Haptik. Außerdem gewährleistet der spezielle Mattlack eine problemlose Reinigung ohne Fleckenbildung über die gesamte Lebensdauer des Produktes. Auch für die senosan AM1800TopX-Folie gibt es neue, trendige Farben – zwei Blautöne sowie einen Grünton.



Senosan TopMatt Küche - Bild: Senosan



Senosan TopMatt Küche - Bild: Senosan



Senosan metallic - Bild: Senosan



Hintergrund:
Die Senoplast Klepsch & Co. GmbH fokussiert auf die Fertigung coextrudierter Kunststoffplatten und Folien zum Thermoformen. Das Einsatzgebiet reicht vom Fahrzeugbau über Reisekoffer, die Sanitär- und Kühlschrankindustrie bis hin zur Möbelbranche. Um die Produktion der Hochglanzfolien speziell auf die Möbelindustrie auszurichten, wurde 2011 die Senosan GmbH gegründet, deren Waren auch unter der Marke senosan® vermarktet werden. Rund 50.000 Tonnen senosan®-Produkte pro Jahr werden vom Hauptstandort Piesendorf/Österreich und der Produktionsstätte in Querétaro/Mexiko in rund 60 Länder geliefert. Mit einer Exportquote von 90 Prozent ist die Senoplast Group (Senoplast Klepsch & Co. GmbH, Senco Europe GmbH und Senosan GmbH), die 2018 einen Umsatz von rund 220 Millionen Euro erzielte, international erfolgreich. In Österreich beschäftigt die Senoplast Gruppe 535 Mitarbeiter, weltweit sind es 700.


Kontakt:
SENOPLAST Klepsch & Co. GmbH
A-5721 Piesendorf
Wilhelm-Klepsch-Straße 1
www.senoplast.com

 




Fakuma
© kunststoffFORUM 1998 - 2019