K -News vom 18.09.2019

Solvay stellt nachhaltige Mobilität und Ressourceneffizienz in den Mittelpunkt auf der K 2019


Solvay wird auf der K 2019 Entwicklungen im Bereich thermoplastischer Verbundwerkstoffe vorstellen – Leichtbaumaterialien, die auf nachhaltige Mobilitätsanwendungen ausgerichtet sind und die ressourceneffizienten Lösungen der Unternehmensgruppe für Kunden in den Bereichen Luft- & Raumfahrtindustrie, Automobilindustrie sowie Öl & Gas erweitern.

Solvay hat vor Kurzem eine Plattform geschaffen, die sich auf thermoplastische Verbundwerkstoffe fokussiert, indem sie ihre firmeninternen Kompetenzen im Bereich der Verbundwerkstoffe und ihr branchenführendes Portfolio an Hochleistungspolymeren vertikal integriert. Neben Gewichtseinsparungen bieten diese thermoplastischen Verbundwerkstoffe außergewöhnliche Wärme-, Schock- und Chemikalienbeständigkeit, Festigkeit und Zähigkeit und ermöglichen Designfreiheit.
Zusätzlich zu der Entwicklung thermoplastischer Verbundwerkstoffe, wird Solvay auf der K 2019 ein neues Hochtemperaturpolymer auf der Basis von Polyetheretherketon (PEEK) präsentieren, eine branchenweite Neuheit.
Solvay wird auch fortschrittliche Anwendungen ihrer Hochleistungsmaterialien, wie u.a. das weltweit erste, recyclebare E-Bike, welches komplett aus Kunststoff besteht und aus langfaserthermoplastischen (LFT) Material des Unternehmens hergestellte wurde, vorstellen.

Des Weiteren sind Präsentationen über nachhaltige Mobilität und Ressourceneffizienz in diversen Schwerpunktbereichen vorgesehen. Das Spektrum der Themen reicht von Batterien und Additiver Fertigung über Hypervernetzung, Transportwesen, Wasserfiltration und Bauwesen bis hin zu Konsumgütern. Diese Präsentationen finden auf dem Stand von Solvay, C61 in Halle 6, in der ersten Messewoche am Mittwoch, Donnerstag und Freitag (16., 17. & 18. Oktober) sowie in der zweiten Messewoche am Montag und Dienstag (21. & 22. Oktober) statt.

Besuchen Sie das Online-Portal von Solvay für Updates über die vom 16. bis 23. Oktober während der K 2019 in Düsseldorf geplanten Aktivitäten der Unternehmensgruppe.


Hintergrund:
Solvay ist ein diversifiziertes Chemieunternehmen, das mit der Entwicklung fortschrittlicher Materialien und Spezialchemikalien entschlossen zur Lösung bedeutender gesellschaftlicher Herausforderungen beiträgt. Als innovativer Partner unterstützt Solvay Kunden weltweit in zahlreichen Endmärkten. Die Produkte und Lösungen des Unternehmens werden für leistungssteigernde und nachhaltigkeitsfördernde Anwendungen in Luft- und Kraftfahrzeugen, in Batterien und Smart Devices, in der Medizintechnik sowie in der Mineralien-, Erdöl- und Erdgasförderung eingesetzt. Die Leichtbaumaterialien von Solvay tragen zur umweltverträglichen Mobilität bei, seine Formulierungen optimieren die Nutzung der Ressourcen, und seine Leistungschemikalien helfen die Luft- und Wasserqualität zu verbessern. Solvay, mit Hauptsitz in Brüssel und rund 24.500 Beschäftigten in 61 Ländern, erzielte 2018 einen Nettoumsatz in Höhe von EUR 10,3 Milliarden, 90 Prozent davon mit Geschäftsaktivitäten, in denen die Gruppe weltweit zu den Top 3 gehört. Die EBITDA-Rendite betrug 22 Prozent. In den Finanzdaten ist die angekündigte Veräußerung von Polyamides berücksichtigt.


Kontakt:
www.solvay.com
Solvay Stand C61, Halle 6 | K 2019

 




K 2016

© kunststoffFORUM 1998 - 2020