K -News vom 21.10.2016

Vertellus führt auf der K 2016 drei neue ZeMac® Masterbatches ein, die den Zugang zu fortschrittlicher Technologie für das Compoundieren von Polyamiden erweitern


Vertellus, ein führender globaler Anbieter von Additiven für die Kunststoff- und Polymerindustrie, führt auf der K 2016 (Halle 5, Stand C08-2) drei neue ZeMac® Masterbatchgranulate ein, die ein produktiveres Compoundieren von Polyamiden (PA) mit erhöhter Leistungsfähigkeit ermöglichen. Die ersten beiden neuen Masterbatches, ZeMac® Extend L65 und L68, dienen als Kettenverlängerer und Verzweigungshilfen, um Polyamide mit niedrigerer relativer Viskosität (RV) in verzweigte PA-Compounds mit hoher RV umzuwandeln, die im Vergleich zu linearem PA mit hoher RV auch höhere mechanische und thermische Leistungseigenschaften bieten. Das dritte neue Masterbatch, ZeMac® Extend P62, ist derzeit das einzige Produkt im Markt, mit dem sich PA und recyceltes Polyethylenterephthalat (PET) problemlos kompatibilisieren lassen, um Materialkosten zu sparen. Diese Masterbatchgranulate ergänzen ZeMac® E60-P Pulver, das ebenfalls als Kettenverlängerer und Recyclinghilfsmittel eingesetzt wird.

„Diese neuen, hoch innovativen Masterbatches unterstreichen die Vielseitigkeit und das her-ausragende Potenzial unserer ZeMac-Copolymertechnologie“, sagt Dr. Ashok Adur, Global Commercial Development Director für Kunststoffe bei Vertellus. „Bisher hatten Compoundeure, die über keine Verarbeitungsanlagen für pulverförmige Additive verfügen, keinen Zugriff auf die Vorteile unserer ZeMac-Technologie. Mit den neuen Masterbatchgranulaten können unsere Kunden jetzt die Einsatzmöglichkeiten ihres bestehenden Compounding Equipments erweitern und dabei ohne Leistungsabstriche Kosten sparen. Die neuen Produkte sind auch ein gutes Beispiel für die kontinuierliche Entwicklung innovativer, auf die Anforderungen der Kunststoff- und Polymerindustrie ausgerichteter Lösungen von Vertellus.“

ZeMac® Copolymere erschließen Kosteneinsparungen und Steigerungen in Leistungsfähigkeit, Ertrag und Nachhaltigkeit. Zum einen ergeben sich diese Vorteile aus der Umwandlung von PA mit niedriger RV in verzweigte PA mit hoher RV beim Compoundieren. Herkömmliche PA mit hoher RV werden mittels Festphasen-Nachkondensation (SSP Solid State Polykondensation) hergestellt, wohingegen die neuen Vertellus-Masterbatches ein flexibleres, kostengünstigeres Verfahren zur Kettenverlängerung und Verzweigung ermöglichen. Zum anderen kann ZeMac® eingesetzt werden um Polyamide mit 15 bis 35 % recyceltes PET zu compoundieren, um verträgliche Gemische, mit wesentlich niedrigeren Kosten, herzustellen, ohne Performanceeinbußen hinnehmen zu müssen. Neben dem bestehenden ZeMac® E60-P eröffnen die neu eingeführten Masterbatches den Vertellus-Kunden damit den Mehrwert mehrerer signifikanter Leistungs- und Kostenvorteile.


Erhöhte Erträge, Leistung und Nachhaltigkeit

ZeMac® Extend L65 Masterbatch zur Fertigung von Spritzgießcompounds und ZeMac® Extend L68 Masterbatch für Folien- und Profilextrusions- sowie blasformbare Qualitäten eignen sich zur kostengünstigen Umwandlung von PA mit niedriger RV zu verzweigtem PA mit hoher RV bei geringer Dosierung. Sowohl in PA-Neuware als auch in Recyclaten bewirken sie ein struktur-viskoses Verhalten mit hoher Schmelzefestigkeit zu geringeren Kosten als für herkömmliche SSP-produzierte Polyamide mit hoher RV. Die resultierende Strukturviskosität ermöglicht auch eine kostengünstigere Verarbeitbarkeit der Compounds im Vergleich zu herkömmlichen PA mit hoher RV. Desweiteren verbessern die ZeMac® Masterbatches den Biegemodul als auch Zug¬festigkeit, Schlagzähigkeit und Dehnung. Zu den typischen Anwendungen zählen Automobil¬bauteile im Motorraum sowie Rohre für die Öl- und Gasindustrie.

ZeMac® Extend P62 Masterbatch sorgt als Kompatibilisator für PA und recyceltes PET (bis zu 35 % Gesamtanteil) für die erforderliche Grenzflächenadhäsion zwischen diesen beiden an¬sonsten inkompatiblen Kunststoffen. Das neue Produkt reduziert außerdem die Materialkosten und bietet eine profitable Option zur Verwertung sauberer PET-Recyclate aus Verbrauchs¬quellen bzw. Produktionsrückständen. Hinzu kommt, dass ZeMac® Extend P62 Masterbatch den Biegemodul derartiger Blends auf Werte im Bereich von reiner PA-Neuware erhöht und die elektrischen Leistungseigenschaften sogar auf Werte über denen von reinem PA. Mit ZeMac® Masterbatches kompatibilisierte PA/PET-Compounds können für Anwendungen wie Büromöbel, Sportartikel, Handwerkzeuge und Kleingeräte eingesetzt werden.

All drei neuen Masterbatches enthalten in- und externe Schmiermittel, um die Fließfähigkeit der Schmelze beim Verarbeiten zu optimieren und das Entformen der Teile zu erleichtern. Als Er-gänzung von ZeMac® E60-P Pulver, das sich mit Ausnahme sehr dünnwandiger Teile und/oder glatter Profile und Folien in denselben Einsatzbereichen bewährt hat, erweitern sie den Spiel¬raum des Compoundeurs. So sichert ZeMac® Extend L68 Masterbatch die gleichmäßige Ver¬teilung des Additivs – entscheidend für glatte, gleichmäßige Oberflächen ohne Gelabscheidung. Insbesondere bei Dünnwandteilen überwinden die neuen Masterbatchgranulate die Heraus-forderung der schnellen Reaktivität zwischen dem ZeMac® Copolymer und PA66, indem sie die Dispersion in der Matrix beschleunigen. Das E60-P Pulver ist zwar die kostengünstigste Wahl, doch überall dort, wo der Compoundeur keine ausreichend gleichmäßige Zufuhr und Bei-mischung gewährleisten kann, bieten sich die neuen ZeMac® Granulate als Problemlöser an.



Neue Masterbatchgranulate, links ZeMac® Extend L65, und ZeMac® E60-P Pulver (rechts) von Vertellus steigern die Produktivität beim Compoundieren von Polyamiden und die Leistungsfähigkeit der resultierenden Materialien


Hintergrund:
Vertellus ist als ein Unternehmen der Spezialchemie auf die Fertigung von Inhaltsstoffen für Pharmazeutika, Körperpflegemittel, Nahrungsmittel, Landwirtschaft, Industrie und eine Vielzahl weiterer Märkte fokussiert, die vom Trend hin zu nachhaltiger Technologie und Chemie beeinflusst sind. Das Unternehmen ist weltgrößter Hersteller von Pyridin und Picolinen, Pyridin-Spezialderivaten, DEET (Diethyltoluamid), Rizinusölderivaten und -systemen sowie weltweit führend im Bereich von Vitamin B3 und Citratpolymeradditiven und -systemen. Vertellus verfügt über technisch fortschrittliche, globale Produktionskapazitäten und beschäftigt ca. 1.000 Mitarbeiter. Sitz der Firmenzentrale ist Indianapolis (Indiana, USA).


Kontakt: www.vertellus.com

 




K 2016
© kunststoffFORUM 1998 - 2017