K -News vom 25.08.2016

Songwon unterstreicht seine strategische Ausrichtung und Fertigungsqualität auf der K2016


Songwon Industrial Co., Ltd., der weltweit zweitgrößte Hersteller von Polymerstabilisatoren und ein bedeutender Akteur im weltweiten Chemiegeschäft, zeigt auf der K2016 seine neuesten Hochleistungslösungen und bekräftigt sein Engagement für die Polymerindustrie.

„Mit umfassender Marktkenntnis und unserem Gespür für die Anforderungen der Branche haben wir starke Kunden- und Lieferantenbeziehungen aufgebaut und unsere Wettbewerbsposition gefestigt. Die K2016 bietet uns eine wertvolle Gelegenheit, die Nähe zu unseren Kunden weiter zu vertiefen. Unser Erfolg beruht darauf, dass wir ihnen zuhören und ihre Anforderungen in Hochleistungsprodukte umsetzen“, sagt Maurizio Butti, CEO Songwon Industrial Group. „Wir haben uns als ein bevorzugter Partner für Additive etabliert und verstehen uns auch als führender Zulieferer in Wachstumsmärkte.In Düsseldorf zeigen wir hochleistungsfähige Produktlösungen und unterstreichen unsere ausgezeichneten Fertigungskapazitäten, um das Engagement von Songwon für die Polymerindustrie herauszustellen.“


Globale Fertigungsqualität und Liefersicherheit

Als Hersteller eines umfassenden Portfolios an Antioxidantien und UV-Stabilisatoren in allen Lieferformen ist Songwon von den Alkylphenolen bis hin zum Isobutylen vertikal vollständig integriert. Gestützt auf seine proprietäre Technologie bietet das Unternehmen ein Höchstmaß an konsistenter Produktqualität und Liefersicherheit.

Zur strategischen Ausrichtung von Songwon auf die Anforderungen der Wachstumsmärkten gehört auch der Ausbau seiner globalen Präsenz als Hersteller. Seit 2006 hat das Unternehmen seine Fertigungskapazitäten entsprechend der Nachfrage in diesen Marktsegmenten laufend erweitert, um die bewährte Zuverlässigkeit und Kontinuität seiner Lieferungen sicherzustellen.

Songwon ist ein führender Hersteller von One-Pack-Systemen – maßgeschneiderten Mehrkomponenten-Additivmischungen in Granulatform, die in reiner, staubfreier Umgebung versandfertig verpackt werden. Der Markt für OPS ist von anhaltendem Wachstum gekennzeichnet und spiegelt die Bestrebungen vieler Kunden wider, ihre Wertschöpfung zu steigern und effizientere Verarbeitungstechnologien zu nutzen.

Um der wachsenden Nachfrage entgegenzukommen, hat Songwon seine globale Fertigungspräsenz im Bereich OPS mit der Inbetriebnahme einer neuen modernen Produktionsstätte in Abu Dhabi verstärkt. 
Das Werk hat eine Anfangskapazität von 7.000 Tonnen pro Jahr, ist für künftige Erweiterungen ausgelegt und nutzt die gleiche Fertigungstechnologie wie die beiden anderen OPS-Anlagen von Songwon in Greiz, Deutschland, und in Houston, USA. Es versetzt das Unternehmen in eine noch bessere Ausgangslage, um die Nachfrage bestehender und künftiger Kunden im Mittleren Osten und darüber hinaus zu bedienen.

Seit einigen Jahren ist Songwon auch gezielt dabei, seine allgemeine Präsenz in China zu festigen, und verfügt dort mit Joint-Venture-Partnern jetzt über zwei Produktionsstätten. Die erste, mit einer Kapazität von 8.000 Tonnen und vollständig rückwärtsintegriert, liegt in Tangshan und fertigt hochwertige Thioesterantioxidantien für den chinesischen Markt sowie weitere Kernregionen.

Das zweite hochmoderne Werk steht kurz vor dem Bauabschluss und wird im dritten Quartal 2016 voll betriebsbereit sein. Es liegt in der Region Qingdao im Osten Chinas und ist auf die Produktion von SONGNOX® One-Pack-Systemen ausgerichtet.


Fachkompetenz nutzen und das Geschäft ausbauen

Mit 50 Jahren Erfahrung im Markt kennt Songwon die täglichen Herausforderungen seiner Kunden. Um diese dabei zu unterstützen, ihren Bedarf an Spezial- und Hochleistungspolymeren in beständiger Qualität und zugleich kostenwirksam zu decken, ist Songwon entschlossen, ein Portfolio an Rundum-Lösungen anzubieten, die weit über das Normale hinausreichen und eines der breitesten Angebote an Produkten und Lieferformen in dieser Branche umfassen. Im Bestreben, seine Leistungsfähigkeit laufend zu optimieren und Trends zu antizipieren, hat das Unternehmen seine Anstrengungen intensiviert und sich auf neue Bereiche fokussiert, die überdurchschnittliche Zuwachsraten versprechen. Auf diese Weise wurde die Basis für ein noch stärkeres und noch ausgewogeneres Geschäftsportfolio geschaffen. Heute ist Songwon ideal aufgestellt, um Marktanteile in bestehenden Segmenten hinzuzugewinnen und sein Geschäft auf neue Bereiche auszudehnen.

So beliefert Songwon seit einigen Jahren beispielsweise die Kraft- und Schmierstoffindustrie mit hochleistungsfähigen phenolischen Antioxidantien. Auf der Basis dieses Erfolgs wurde beschlossen, ein größeres Augenmerk auf diesen Markt zu legen und das Angebot an Oxidationsschutzlösungen zu erweitern. Die Produktlinie wird unter dem bekannten Markennamen SONGNOX® verkauft und Songwon zufolge weltweit über ein Vertriebsteam angeboten, das auf diesen Absatzkanal spezialisiert ist.

Darüber hinaus kooperiert Songwon seit Kurzem mit Heraeus, um gemeinsam hochwertige Spezialchemikalien für die Elektronikindustrie zu entwickeln und zu vermarkten. Die Partnerschaft vereint die starken Kompetenzen von Songwon in F&E und in der Fertigung von Chemikalien mit den technischen Ressourcen und dem hohen Renommee von Heraeus im Bereich der Elektronikchemikalien. Das erschließt beiden Unternehmen einen breiteren Zugang zum weltweiten Elektronikmarkt und vor allem in Asien. Die Vereinbarung sieht vor, dass die für Elektronik- und Halbleiteranwendungen gemeinsam entwickelten, hochwertigen Spezialchemikalien von Songwon gefertigt und von Heraeus nebst dessen bestehendem Portfolio vermarktet werden.


Vertrauen, Transparenz und Konformität

Der anhaltende Erfolg und die nachhaltige Wertschöpfung von Songwon basieren auf der Fähigkeit des Unternehmens, das Vertrauen seiner Kunden, Investoren und aller anderen Akteure zu gewinnen. Songwon war schon immer bestrebt, über die bloße formale Einhaltung gesetzlicher Pflichten hinaus eine vorbildliche Corporate Governance umzusetzen.

Um eine straffere Ausrichtung, mehr Flexibilität und Geschwindigkeit in der Entscheidungsfindung sowie klarere Verantwortlichkeiten zu schaffen, hat Songwon im vergangenen Jahr mehrere strukturelle Veränderungen vorgenommen. Dementsprechend wurde die Anzahl der Mitglieder im kürzlich gewählten Aufsichtsrat (Board of Directors) erhöht. Die Unternehmensführung hat außerdem eine klare Trennung der Verantwortlichkeiten des Boards und des Vorstands (Executive Committee) beschlossen, um die Corporate Governance der Unternehmensgruppe weiter zu festigen und mehr Transparenz, Kontrolle und Verantwortlichkeit sicherzustellen.

Als weltweit tätiges Unternehmen in einer regulierten Branche bekennt sich Songwon zu einer verantwortungsvollen Geschäftsführung im Einklang mit allen regionalen und länderspezifischen Gesetzen und Vorschriften sowie in Übereinstimmung mit höchsten ethischen Prinzipien. Songwon ist außerdem entschlossen, seinen Kunden vollständig konforme Qualitätsprodukte anzubieten, die ihnen die Umsetzung ihrer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsziele ermöglichen, und unterstützt sie mit fachlichem Rat in den komplexen Belangen der Konformität, Zulassung und Zertifizierung.

Beispielhaft dafür stehen die weitreichenden Informationen, die Songwon seinen Kunden über REACH-spezifische Verfahren, Anforderungen, Fristen und deren Einhaltung zur Verfügung stellt. Erst kürzlich hat Songwon diesen Service auch seinen UV-Absorber-Kunden zuteilwerden lassen, um ihnen zu helfen, die neuesten regulatorischen Herausforderungen zu meistern und die Bedeutung der bevorstehenden Regulierung von Benzotriazolen bei UV-Absorbern zu verstehen.


Marktpotenzial erkennen und neue Marktchancen erschließen

Maurizio Butti abschließend: „Auf der K2016 bietet sich uns die einmalige Gelegenheit, den Nutzen unserer Technologien, die Diversität der von uns bedienten Märkte und Einsatzbereiche sowie unsere globale Präsenz darzustellen. Songwon schafft Werte für Kunden auf mehrere Weise – durch unseren entschlossenen Wachstumskurs, durch Innovation im Einklang mit Nachhaltigkeit, durch die Art wie wir unser Potenzial nutzen und wie konsequent wir unsere Marktchancen verfolgen. Wir freuen uns darauf, unsere Geschäftsbeziehungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette weiter zu festigen und während der Messe den Kontakt zu unseren Kunden zu pflegen.“

Besucher der K2016 vom 19. bis 26. Oktober finden globale und lokale Ansprechpartner von Songwon am Stand B07 in Halle 6.

 
Hintergrund:
Songwon Industrial Co., Ltd. ist der zweitgrößte Hersteller von Polymerstabilisatoren weltweit, mit einer fast 50-jährigen Geschichte richtungsweisender Lösungen. Als führendes Unternehmen in der Entwicklung und Fertigung von Additiven und Spezialchemikalien bietet Songwong der Kunststoffindustrie wertsteigernde Produkte und innovative Lösungen.
Das breite Produktportfolio des Unternehmens umfasst Polymerstabilisatoren, Alkylphenole und Alkylcresole, PVC-Stabilisatoren, Plastifikatoren, Zinnverbindungen, Polyurethane, SAP und Flockungsmittel.
Mit Hauptsitz in Ulsan, Korea, besteht die Songwon Industrial Group aus 16 Gesellschaften, einschließlich zwei Joint Ventures (JV) und zwei Vertriebsniederlassungen, mit Standorten in 10 Ländern auf drei Kontinenten. Songwon betreibt neun Fertigungsstätten, drei davon in Korea und die übrigen in Deutschland, den USA, Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), sowie zwei JV-Werke in China, von denen eines sich derzeit im Bau befindet und voraussichtlich noch 2016 fertiggestellt wird. Darüber hinaus unterhält Songwon ein weltweites Netz von Vertriebs- und Kundenservice-Büros, Logistikzentren und Distributoren.

 

Kontakt:
Songwon Industrial Group
Walzmühlestrasse 48
CH-8500 Frauenfeld
Schweiz
marketing@songwon.com
www.songwon.com

 

 




K 2016
© kunststoffFORUM 1998 - 2017