K -News vom 23.02.2018

Recycling und Nachhaltigkeit von Polyurethanen auf der UTECH Europe 2018 Konferenz im Detail analysiert


Recycling, Nachhaltigkeit und die Nutzung nachwachsender Rohstoffe bei der Herstellung von Polyurethanen werden ein Schwerpunkt der UTECH Europe 2018 Konferenz sein, die vom 29. - 31. Mai 2018 im MECC Maastricht, Niederlande, stattfindet. Nicht weniger als 15 der über 80 Konferenzbeiträge und detaillierten technischen Vorträge widmen sich im Rahmen einer speziellen Sitzung am zweiten Veranstaltungstag Umweltthemen.

Unter den Vorträgen, die sich mit dem Recycling von Polyurethan-Werkstoffen befassen, wird Mila Skokova, Sales Managerin bei H & S Anlagentechnik, über Recycling von verschlissenen PU-Matratzen in Polyol für PU-Hartschaumanwendungen referieren. Ronny Hanich, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer ICT, und Ana Crespo Soler, leitende Wissenschaftlerin für Verbundwerkstoffe bei AIMPLAS, werden Die Herausforderungen und Möglichkeiten für eine nachhaltige Entwicklung von Recyclingschaumstoffen aus Post-Consumer-Abfällen untersuchen. Grazyna Mitchener, Direktor und Principal Consultant bei Polychemtech, wird einen Vortrag über das Recycling von Polyurethan- und Polyisocyanurat-Hartschaumstoffen halten.
Zu den Referaten, die den verstärkten Einsatz nachwachsender Rohstoffe untersuchen, gehören: Der Biomassenbilanz-Ansatz von BASF – eine wegweisende Art, Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen zu gewinnen, vorgetragen von Christian Krüger und Volker Schmidt von BASF Polyurethanes.

Richard French, Business Development Director bei Econic Technologies, wird Katalysatorsysteme von Econic zur abstimmbaren, niederdruckhaltigen Einlagerung von CO2 in Polyole vorstellen. Christoph Gürtler, Jochen Norwig und Annika Stute aus dem Katalyse- und Technologieinkubations-Team von Covestro werden über das Thema Ausbau der Rohstoffbasis von Polyurethanen: neue Entwicklungen mit CO2 & pFA sprechen.
Zsanett Boros, Entwicklungsingenieur bei Wanhua-BordsodChem untersucht: Ein Umstieg von synthetischen auf biologisch abbaubare Polyurethane. Virginie Chabrol, Technical Manager Specialities bei Total Cray Valley, wird Krasol F 3000, ein neuartiges biobasiertes Diol für Polyurethane vorstellen.

Zu den Referaten, die sich mit Nachhaltigkeit und der Agenda für die Kreislaufwirtschaft in der Polyurethanindustrie befassen, zählt auch der Vortrag von Marcel Moeller, Marketing Director EMEAI bei Dow Polyurethanes, mit dem Titel Herausforderungen und Chancen der Kreislaufwirtschaft. Hermann-Josef Dörholt, Senior Vice President Commercial Operations EMEA in der Polyurethan-Sparte von Covestro wird seinen Vortrag zum Thema Innovation für nachhaltiges Wachstum halten.

Michel Baumgartner, Generalsekretär von EUROPUR und Arnaud Duvielguerbigny, Geschäftsführer von PU Europe, werden die Konferenzteilnehmer gemeinsam durch das Thema Die Abschaffung von flexiblem und starrem Polyurethanschaum: Aktualisierte EU-Regularien und neue Wege für die Industrie führen. 

Das volle Dreitagesprogramm umfasst Veranstaltungen zu allen Aspekten der Polyurethan-Industrie wie Hart- und Weichschaumstoffe, Sprühschaumstoffe, Treibmittel, CASE (Coatings Adhesives, Sealants and Elastomers), Additive, Polyharnstoffe, Verbundwerkstoffe und Anwendungen in der Automobilindustrie. ISOPA wird am zweiten Tag des Kongresses ebenfalls eine Veranstaltung zu diesen Themen abhalten.

Für weitere Informationen zum kompletten Kongressprogramm und zur Buchung Ihrer Teilnahme am UTECH Europe 2018 Kongress besuchen Sie uns bitte unter: www.utecheuropeconference.com. Frühbucher erhalten großzügige Rabatte, die sich nach der Teilnahmedauer von einem, zwei oder allen drei Tagen richten. Den Frühbucherpreis für die Konferenzteilnahme gibt es nur noch bis 14. März 2018.

Die UTECH Europe 2018 wird als Ausstellung und Kongress die größte ihrer Art werden. Sie bietet Werkstoffspezialisten die Gelegenheit, sich über die weltweiten Fortschritte auf dem Gebiet der Polyurethan-Technologie zu informieren, gleich ob Produkte, Rezepturen oder Maschinen. Die Ausstellung wird voraussichtlich mehr als 8.000 Teilnehmer aus mehr als 80 Ländern in aller Welt anziehen. Mit insgesamt mehr als 130 Ausstellern werden auf ihr alle wichtigen Unternehmen der Branche vertreten sein, Maschinenhersteller ebenso wie Systemhäuser, technische Beratungsfirmen und Testlabore.


Kontakt:
UTECH Europe 2018
29.-31. Mai 2018
MECC, Maastricht, Niederlande
www.utecheurope.eu

 




K 2016
© kunststoffFORUM 1998 - 2018