K -News vom 08.09.2016

Pollmann International setzt auf die neue ELIOS


  • Die Pollmann International GmbH platziert eine der ersten Vorbestellungen für die neue ELIOS
  • Großes Vertrauen in die Erfahrung von Netstal und die herausragende Performance der Spritzgießmaschinen
  • Einsatz für die Produktion von dünnwandigen Leichtbauteilen für die Verwendung in Automobilen
  • Live auf der K 2016: 2,8g Runddeckel, 24+24 Werkzeug, Zykluszeit 4 Sekunden

 
Die Pollmann International GmbH vertraut dem Know-How von Netstal und bestellt noch vor der offiziellen Markteinführung eine der ersten Maschinen aus der neuen ELIOS Baureihe. Eine ELIOS 6500 wird den wachsenden Bedarf an dünnwandigen Kunststoffteilen für Leichtbauanwendungen im Automobilbau bedienen. Auf der K 2016 in Düsseldorf (19. bis 26. Oktober 2016, Halle 15, Stand B27/C24/C27/D24) stellt Netstal die neue Premium Spritzgießmaschine in der stärkeren Version mit 7500 kN Schließkraft erstmals dem Fachpublikum vor.


Pollmann bestellt eine der ersten Maschinen der neuen ELIOS Baureihe 

Die Maschinen der neuen ELIOS Baureihe werfen bereits ihre Schatten voraus. Offiziell wird die neue Premium Spritzgießmaschine ELIOS 7500 zwar erst im Oktober auf der K Messe vorgestellt, doch bereits jetzt kann Netstal einige Vorbestellungen verbuchen. So setzt unter Anderem die österreichische Pollmann International GmbH auf die neue ELIOS. Pollmann arbeitet bereits seit einigen Jahren erfolgreich mit Netstal zusammen. In dieser Zeit wurde ein sehr starkes Vertrauen in die Kompetenz von Netstal und die hervorragende Qualität und Leistungsfähigkeit der Spritzgießmaschinen aus Näfels entwickelt.


Maximale Sicherheit aufgrund der Zusammenarbeit mit Netstal

Das Unternehmen Pollmann steht für die Entwicklung und Serienproduktion von  komplexen und intelligenten Mechatronic-Baugruppen sowie -Produkten aus dem Werkstoff-Verbund Kunststoff und Metall. Es gibt heute kaum eine Automarke weltweit, die nicht eine Baugruppe von Pollmann in ihren Fahrzeugen verbaut hat. Im Ausgangsprojekt entschied sich Pollmann für Maschinen der EVOS Baureihe. „Die enorme Performance der Maschine und Netstals langjährige Erfahrung in Dünnwandverpackung und Leichtbau vermittelte uns die größte Sicherheit in diesem Projekt“, sagt Manfred Jäger Einkäufer für Investitionsgüter bei Pollmann. „Die Herausforderung der Applikation war besonders hoch. Für uns war klar: Wenn diese Aufgabenstellung jemand lösen kann, dann Netstal“, betont Jäger. Die Produktion der hochkomplexen und dünnwandigen Kunststoffteile läuft seither auf der EVOS sehr erfolgreich und stabil.


Konstruktiver Leichtbau mit hochfesten Thermoplasten

Um den steigenden Bedarf der Kunden weiterhin bedienen zu können, wird bei Pollmann bald eine zusätzliche und größere Spritzgießmaschine benötigt. Im Automotive-Sektor wird der Leichtbau immer weiter vorangetrieben. Deshalb kommen in vielen Bereichen eines Fahrzeugs immer häufiger Kunststoffe zum Einsatz, in denen dies früher nicht möglich gewesen wäre. Konstruktiver Leichtbau ermöglicht die Herstellung von leichten Bauteilen aus technischen Thermoplasten, die gleichzeitig die benötigte Steifigkeit mitbringen. Deswegen bestand auf Anhieb ein sehr großes Interesse an der neuen ELIOS mit 650 Tonnen Schließkraft. „Die angekündigten technischen Leistungsmerkmale der neuen Maschine haben uns bereits im Vorfeld absolut überzeugt. Deshalb haben wir auf Basis Vertrauen und Erfahrung eine Bestellung platziert, um möglichst bald auf der neuen ELIOS produzieren zu können“, betont Manfred Jäger. Zudem ergeben sich aus dem neuen innovativen Antriebskonzept der ELIOS weitere strategische Vorteile für den Kunden. Mit der schnellsten Schliesseinheit ihrer Größenklasse und dem Einsatz eines größeren Werkzeugs kann Pollmann das Produktionsvolumen pro Zeiteinheit signifikant steigern. Die gesteigerte Energieeffizienz lässt die Stückkosten zusätzlich sinken. In Kombination mit der für Netstal typischen Präzision und Zuverlässigkeit erhält jeder Kunde eine perfekte Spritzgießlösung.


Live auf der K 2016: Fertigung von 43.000 Runddeckel pro Stunde

Die neue ELIOS wird in der großen Version mit 7500kN Schließkraft während der K 2016 in Düsseldorf offiziell im Markt eingeführt. Mit der ELIOS 7500 ist es Netstal gelungen, die hohe Geschwindigkeit und Präzision auf eine 750to Schließeinheit mit elektrischer Fahrbewegung zu übertragen. Demzufolge bietet die neue Maschine die derzeit – nach Euromap - schnellste Trockenlaufzeit ihrer Größenklasse. Während der acht Messetage werden in einem 24+24 Etagenwerkzeug pro Stunde mehr als 43.000 Runddeckel mit einem Teilegewicht von 2,8 Gramm produziert. Dies entspricht einer beeindruckenden Zykluszeit von lediglich 4 Sekunden.



Die neue ELIOS 7500 verfügt über die schnellste Trockenlaufzeit ihrer Größenklasse und ist optimiert für die effiziente Produktion von dünnwandigen Verpackungen und Leichtbauteilen



Die Automobilindustrie verwendet immer häufiger dünnwandige Leichtbauteile aus Kunststoff und ersetzt damit bisher verwendete Materialien.



Hintergrund:
Die Produktmarke Netstal steht international für erstklassige Hochleistungs- und Hochpräzisions-Spritzgießtechnik und Systemlösungen. Ihre Kunden überzeugt Netstal mit kontinuierlichen Innovations- und Serviceleistungen sowie effizienten und leistungsstarken Technologieansätzen, vor allem für die Getränke-, Verpackungs- und Medizintechnikbranche. Seit 1992 ist die Marke Netstal, die auf das gleichnamige, traditionsreiche Unternehmen im schweizerischen Näfels zurückgeht, eine Marke der KraussMaffei Gruppe.

Die KraussMaffei Gruppe gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Maschinen und Anlagen für die Produktion und Verarbeitung von Kunststoff und Gummi. Das Leistungsspektrum deckt die komplette Technologie in der Spritzgieß-, Extrusions- und Reaktionstechnik ab, wodurch die KraussMaffei Gruppe in der Branche über ein Alleinstellungsmerkmal verfügt. Mit einer hohen Innovationskraft kann für Kunden mit standardisierten und individuellen Produkt-, Verfahrens- und Servicelösungen ein nachhaltiger Mehrwert über deren gesamte Wertschöpfungskette sichergestellt werden. Mit dem Leistungsangebot der Marken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal werden unter anderem Kunden aus der Automobil-, Verpackungs-, Medizin- und Bauindustrie sowie Hersteller von Elektrik- und Elektronikprodukten und Haushaltsgeräten bedient. Die KraussMaffei Gruppe verfügt über eine kontinuierliche Traditionslinie im internationalen Maschinenbau und beschäftigt weltweit rund 4.000 Mitarbeiter. Mit mehr als 30 Tochtergesellschaften und über 10 Produktionsstätten sowie rund 570 Handels- und Servicepartnern ist die Unternehmensgruppe international kundennah vertreten. Der Hauptsitz ist seit 1838 in München.


Kontakt:
www.netstal.com
www.kraussmaffeigroup.com
Netstal auf der K 2016, Halle 15, Stand B27/C24/C27/D24

 




K 2016
© kunststoffFORUM 1998 - 2017