K -News vom 10.02.2012

Innovationen bei Biokunststoffen ermöglichen neue Anwendungen


Der Biokunststoff-Spezialist FKuR Kunststoff GmbH wird auf der Ecopack 2012 (Stand E33) ein breites Spektrum an biologisch abbaubaren, naturfaserverstärkten und biobasierten Compounds präsentieren.

„In den vergangenen Monaten haben wir unsere Entwicklungsarbeit auf neue Rezepturen für Spritzgieß- und Folienanwendungen konzentriert“, sagt Patrick Zimmermann, Direktor Marketing & Sales bei FKuR. „Diese intelligenten und maßgeschneiderten Compounds aus nachwachsenden Rohstoffen ermöglichen es unseren Kunden, neue Anwendungen und Märkte zu erobern", erklärte er.

Neben ihren etablierten und bereits bekannten Produktlinien Bio-Flex® und Biograde® wird FKuR ihre neuen maßgeschneiderten Terralene®Compounds vorstellen, die auf Braskems ,Green PE‘ basieren.

Darüber hinaus wird FKuR als europäischer Distributionspartner der Braskem das reine ‘Green PE‘ zum ersten Mal auf einer europäischen Messe vorstellen. Im Gegensatz zum traditionellen Polyethylen wird das für ‘Green PE‘ eingesetzte Ethanol aus brasilianischem Zuckerrohr und nicht aus Erdöl gewonnen. Durch den Einsatz dieses nachwachsenden Rohstoffes kann jede Tonne ‘Green PE‘ bis zu 2,5 Tonnen CO2 aus der Atmosphäre aufnehmen und hilft so Treibhausgasemissionen zu reduzieren. ‘Green PE‘ und Terralene® sind zu 100% mit herkömmlichen Polyethylen kompatibel und haben identische Eigenschaften. Alle Materialien sind im gleichen Recyclingstrom zu verwerten.


Hintergrund:
Biokunststoffe sind eine eigene Materialklasse, welche entweder aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und/oder die biologische Abbaubarkeit der hieraus hergestellten Produkte ermöglichen.

FKuR ist einer der führenden Hersteller von Biokunststoff-Compounds für flexible Verpackungslösungen (Bio-Flex®) und technische Produkte (Biograde®). Die enge Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut UMSICHT garantiert Innovation, außerordentliches Know-How und  hervorragende Produktqualitäten.


Kontakt:
FKuR Kunststoff GmbH
Siemensring 79
47877 Willich
Deutschland
www.fkur.com

 




K 2016
© kunststoffFORUM 1998 - 2017