K -News vom 24.11.2010

DSM Engineering Plastics bringt Arnitel Eco auf den Markt


Arnitel Eco ist ein thermoplastisches Copolyester (TPC) mit einem Anteil von 20%-50% aus erneuerbaren Quellen. Diese erneuerbaren Quellen werden aus Rapsöl gewonnen, wobei der entsprechende Rapsanteil in Regionen angebaut wird, in denen er in keiner Konkurrenz zur Nahrungsmittelerzeugung steht.

Arnitel Eco wurde speziell im Hinblick auf eine lange Lebensdauer unter extremen Einsatzbedingungen konzipiert und eignet sich daher bestens für KFZ-Außenkomponenten, Innenausstattungen sowie für Anwendungen in den Bereichen Sport- und Freizeit, Möbel, Unterhaltungselektronik und alternative Energien.

Arnitel Eco ist der jüngste Neuzugang zur Arnitel-Produktfamilie. Arnitel-Copolyester vereinen die Festigkeit und die Verarbeitungseigenschaften von technischen Kunststoffen mit der Leistungsstärke von thermoplastischen Elastomeren. Bei Anwendungen, für die normalerweise Gummi eingesetzt wird, kann dieser Werkstoff mit gleichwertigen oder überlegene Eigenschaften aufwarten.

Francis Aussems, Project Manager Bio-Polyesters bei DSM Engineering Plastics, erklärt dazu: „Es besteht eine erhebliche Kundennachfrage nach biobasierten technischen Kunststoffen, die zugleich Hochleistung bringen und zu einer deutlichen Verbesserung der CO2-Bilanz führen. Die Ökobilanz zu Arnitel Eco weist von der Erzeugung bis zum Verlassen des Werks eine Verringerung bei den Treibhausgasemissionen um bis zu 50% im Vergleich zu ölbasierten thermoplastischen Copolyestern auf. Gestützt auf unsere langjährige Erfahrung aus der Produktentwicklung von Arnitel und auf unsere flexiblen Produktionsanlagen können wir heute Arnitel Eco auf den Markt bringen.“

Arnitel Eco zeichnet sich nicht nur durch eine bessere CO2-Bilanz aus, sondern liefert auch durch seine einzigartige Leistungsstärke einen deutlichen Mehrwert.

Arnitel Eco weist eine außergewöhnliche Beständigkeit gegen UV-Licht sowie gegen langfristige Wärmeexposition auf. DSM Engineering Plastics wird auf das besondere Eigenschaftenpotenzial von Arnitel Eco weiter aufbauen und zu gegebener Zeit die Expansion seines Portfolio weiter vorantreiben, um auf die spezifischen Anforderungen der Partner in den verschiedenen Industriebereichen eingehen zu können.

Arnitel Eco ist in Härteausführungen von 40 bis 70 Shore-D sowie in Viskositäten für Spritzguss oder Strangpressen erhältlich.

Fredric Petit, Sustainability Director bei DSM Engineering Plastics, ergänzt: „Nach der erfolgreichen Einführung von EcoPaXX™ und Palapreg® ECO ist Arnitel Eco nun das nächste biobasierte Hochleistungsmaterial von DSM. Damit folgen wir exakt dem Ziel, das sich unser Unternehmen gesteckt hat: den Menschen von heute und den zukünftigen Generationen zu einem besseren Leben zu verhelfen. Unterstützt wird dieses Ziel durch den Kernwert von DSM: dass die Aktivitäten unseres Unternehmens einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt leisten sollten.“



Arnitel® Eco ist ein thermoplastisches Copolyester (TPC) mit einem Anteil
von 20%-50% aus erneuerbaren Quellen. Diese erneuerbaren Quellen
werden aus Rapsöl gewonnen, wobei der entsprechende Rapsanteil in
Regionen angebaut wird, in denen er in keiner Konkurrenz zur
Nahrungsmittelerzeugung steht. - Foto: DSM Engineering Plastics



Hintergrund:
DSM Engineering Plastics ist einer der weltweit führenden Hersteller von technischen Qualitätsthermoplasten und darauf ausgerichtet, den Kundennutzen durch nachhaltige Lösungen zu steigern, die auf dem DSM-Leitbild „People, Planet & Profit“ basieren. DSM Engineering Plastics erschließt innovative Möglichkeiten für Kunden, die in der Konstruktion oder Fertigung von elektrotechnischen Produkten, Elektronikgeräten, Fahrzeugen, Barriereverpackungsfolien sowie im Maschinenbau und in der Extrusionsbranche tätig sind. Das Produktportfolio von DSM Engineering Plastics umfasst ein breit gefächertes Spektrum von Hochleistungsmaterialien, einschließlich Akulon® sowie Novamid® 6 und 66 Polyamide, Arnitel® thermoplastische Copolyester (TPC), Arnite® thermoplastische Polyester (PBT, PET), Yparex® extrudierbare Klebstoffe und Stanyl® PA46-Hochtemperaturpolyamide. Vor kurzem hat das Unternehmen mit Stanyl® ForTii™ das erste neue Polymer des 21. Jahrhunderts eingeführt und sein Portfolio um zwei biobasierte technische Kunststoffe für Hochleistungen, EcoPaXX™ und Arnitel® Eco, erweitert. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die Gruppe mit ca. 1600 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von EUR 648 Millionen.


Kontakt:
DSM Engineering Plastics
Poststraat 1
6130 AA Sittard
Niederlande
www.dsmep.com

 




K 2016
© kunststoffFORUM 1998 - 2017