K -News vom 24.01.2018

Doppelschneckenextruder ZSK 43 Mv PLUS jetzt in Best Practice-Ausführung für die Herstellung von Pulverlack


Coperion bietet den als zuverlässig und hochwertig bekannten Doppelschneckenextruder ZSK Mv PLUS jetzt in einer Best-Practice-Ausführung für die Aufbereitung von Pulverlack an. Als ZSK 43 Mv PLUS world proven mit 43 mm Schneckendurchmesser vereinigt er die Erfahrungen, die Coperion in den vergangenen 40 Jahren bei der Realisierung von über 800 Doppelschneckenextrudern für dieses Aufgabengebiet gesammelt hat. 

Mit drei verfügbaren Schneckenkonfigurationen deckt sein Verfahrensteil in Best Practice-Ausführung ein sehr breites Anwendungsspektrum ab. So liegen die typischen Durchsätze bei der Aufbereitung von Epoxy-Pulverlacken bei 250 kg/h bis 600 kg/h und bei bis zu 750 kg/h bei der Herstellung von weißen Hybrid-Pulverlacken oder Hochglanz-Produkten. Bei matten, hochgefüllten Polyester-Pulverlacken erzielt der ZSK 43 Mv PLUS world proven Durchsatzraten von 300 kg/h bis 600 kg/h, bei Struktur-Pulverlacken von 200 kg/h bis 500 kg/h.


Standardisierter Lieferumfang beschleunigt ROI

Über das Verfahrensteil hinaus ist der weitere Lieferumfang klar definiert. Er beinhaltet eine volumetrische Dosierung sowie den Hauptantrieb in Form eines wassergekühlten A.C.-Motors und eines luftgekühlten FU-Schranks, eine mechanische Sicherheitskupplung, das Reduzier- und Verteilergetriebe, die Verteilerbatterie, das Wasserkühlgerät, die Siemens-basierte Schaltanlage sowie die Inbetriebnahme. Optional sind zusätzliche Pulverlack-Schnecken und die verfahrenstechnische Unterstützung durch Coperion erhältlich.

Dank dieses weitgehend standardisierten Aufbaus des ZSK 43 Mv PLUS world proven vergehen üblicherweise nur vier Monate zwischen Auftragseingang, Fertigung am Coperion-Standort Stuttgart, Auslieferung und Inbetriebnahme beim Kunden. Bei gleicher Leistungsfähigkeit sind auch die Investitionskosten deutlich geringer als bei einer individuell konfigurierten Ausführung. Dadurch und dank der hohen Durchsatzraten kann der Return-on-Investment schnell erreicht werden. Weil Coperion ausschließlich hochwertige, bewährte Bauteile einsetzt, resultieren eine hohe Prozessstabilität bei konstant guten Produkteigenschaften sowie die lange Lebensdauer aller ZSK-Doppelschneckenextruder.



Der Doppelschneckenextruder ZSK  43 Mv PLUS world proven ist eine Best Practice-Ausführung der ZSK-Extruder von Coperion und eignet sich optimal für die Aufbereitung aller gängigen Pulverlack-Rezepturen. - Bild: Coperion, Stuttgart


Hintergrund:
Coperion ist der weltweite Markt- und Technologieführer bei Compoundiersystemen, Dosiersystemen, Schüttgutanlagen und Services. Coperion entwickelt, realisiert und betreut Anlagen sowie Maschinen und Komponenten für die Kunststoff-, Chemie-, Pharma-, Nahrungsmittel- und Mineralstoffindustrie. Coperion beschäftigt weltweit 2.500 Mitarbeitern in seinen vier Divisionen Compounding & Extrusion, Equipment & Systems, Materials Handling und Service sowie seinen 30 Vertriebs- und Servicegesellschaften.


Kontakt: www.coperion.com

 




Fakuma
© kunststoffFORUM 1998 - 2018