K -News vom 22.02.2018

Auf der Wire 2018 präsentiert The Chemours Company der Draht- und Kabelindustrie zukunftsweisende Lösungen mit Teflon™ für eine zunehmend digitalisierte und vernetzte Welt


Auf der Wire 2018 präsentiert The Chemours Company („Chemours“) (NYSE: CC), ein weltweit tätiges Chemieunternehmen und einer der Weltmarktführer bei Titandioxid-Technologien, Fluorprodukten und anderen chemiebasierenden Lösungen, in Halle 14, Stand G34, ihr breites Portfolio an Fluorkunststoff- und Fluorelastomerlösungen für die Draht- und Kabelindustrie.

Zu den Highlights gehören ein neuer, für hohe Verarbeitungsgeschwindigkeiten bei der Pastenextrusion optimierter Teflon™ PTFE-Typ, physikalisch geschäumte Teflon™ Fluorkunststoff-Schaumtypen (FFR) zur Miniaturisierung und Gewichtsreduktion von Kabeln sowie ein Teflon™ Hochleistungs-FEP (Fluor-Ethylen-Propylen) für Hochgeschwindigkeits-Datenleitungen. Gemeinsam mit Prettl Automotive, Pfullingen, einem weltweit führenden Hersteller von Kabelsätzen für die Automobilindustrie, präsentiert das Unternehmen darüber hinaus Kabel- und Sensorlösungen für die aktuellen Herausforderungen des Straßenverkehrs wie Null Emissionen, Elektromobilität und Autonomes Fahren.

Neueste Entwicklungen in den Bereichen Autonomes Fahren und elektrische Antriebe sowie der immer größere Anteil an elektronischen Bauteilen machen Kfz-Systeme zunehmend komplexer und heben die Anforderungen an die Zuverlässigkeit und Sicherheit von Produkten und Komponenten auf ein neues Niveau. Kabelisolationen müssen dabei rauen Umgebungsbedingungen widerstehen und den Anforderungen enger Bauräume gewachsen sein. Teflon™ Fluorkunststoffe von Chemours können dazu beitragen, diese Ziele zu erreichen, denn sie bieten eine vorteilhafte Kombination aus hoher Durchschlagfestigkeit, herausragender chemischer Beständigkeit, inhärenter Flammwidrigkeit und guter Verarbeitbarkeit. Zu den Anwendungen, die Chemours auf der Wire präsentiert, gehören von Prettl entwickelte Schlüssellösungen für automobile Subsysteme, wie EGR-Sensoren, Lambdasonden und Temperatursensoren.

Ein weiterer Messeschwerpunkt von Chemours sind Teflon™ Fluorkunststoff-Schaumtypen (FFR), die das Unternehmen mit einem patentierten Schäumverfahren fertigt. Damit hergestellte Datenkabel-Ummantelungen bewirken eine geringere Signal-Rückflussdämpfung als herkömmliche Varianten und ermöglichen dadurch Miniaturisierung sowie Gewichtseinsparung auf Grund der geringeren Dichte und verringerten Isolationsdicken. Damit beantworten sie die durch die fortschreitende Miniaturisierung, steigende Datenübertragungsraten sowie die Hochfrequenz-Datenübertragung gestellten Forderungen nach innovativen Werkstoffen und Technologien.

Dazu Martin Brück, Market Development Manager Transportation bei Chemours: „Die Entwicklung neuer Technologien hat heute ein höheres Tempo als jemals zuvor in der 130jährigen Automobilgeschichte. Wir bei Chemours unterstützen unsere Kunden entlang der Wertschöpfungskette mit der Entwicklung von Werkstoffen und Lösungen, die dazu beitragen, die Herausforderungen der Elektromobilität zu meistern und Smart Cities noch smarter zu machen.“

Darüber hinaus präsentiert Chemours das Fluor-Ethylen-Propylen Teflon™ FEP 9898. Kürzlich von einem unabhängigen Labor durchgeführte Tests haben gezeigt, dass aus diesem Hochleistungsfluorkunststoff hergestellte Kabelummantelungen die Übertragungsleistung signifikant verbessern können, denn sie tragen dazu bei, die Signal- und Einfügedämpfung im Vergleich zu herkömmlichen Isolierungen aus geschäumtem Polyethylen (PE) zu reduzieren.

Das Feinpulver Teflon™ PTFE 641XT X für die Pastenextrusion ist mit seiner besonders guten Verarbeitbarkeit und Leistungsfähigkeit darauf ausgelegt, die steigende Nachfrage nach kosteneffizient hergestellten Kabelummantelungen zu decken. Es bietet eine größere Gestaltungsfreiheit hinsichtlich Geometrie und Abmessungen dank des breiten Reduktionsverhältnis-Bereichs (zum Beispiel bei der auf einem Patent von Chemours basierenden so genannte Channel Extrusion). Zudem ermöglicht es größere extrudierbare Längen, ein breites Verarbeitungsfenster, dünnere Kabelummantelungen sowie eine Verringerung des Gleitmittelverbrauchs.

Die ECCtreme™ ECA Familie von Chemours verbindet die vorteilhaften mechanischen, elektrischen und chemischen Eigenschaften von PTFE mit sehr hoher Temperaturbeständigkeit und deckt damit die weiterhin aktuelle Nachfrage nach einem hochtemperaturbeständigen (bis 300 °C gemäß UL 746B), schmelzeverarbeitbaren Fluorkunststoff.

Die Familie der Viton™ FreeFlow™ Verarbeitungshilfsmittel für die Extrusion rundet das Angebot von Chemours für die Draht- und Kabelindustrie ab. Sie ermöglicht einen höheren Durchsatz bei zugleich verringerter Dosierung, kann die Produktivität verbessern und zu Kostensenkungen beitragen.



Auf der Wire 2018 präsentiert Chemours sein umfangreiches Portfolio an Werkstoffen und Lösungen, die dazu beitragen, die Herausforderungen der Elektromobilität zu meistern und Smart Cities noch smarter zu machen - Bild: Chemours



Teflon™ FEP 9898 (Fluor-Ethylen-Propylen) kann die Übertragungsleistung signifikant verbessern, denn es trägt dazu bei, die Signal- und Einfügedämpfung im Vergleich zu herkömmlichen Isolierungen aus geschäumtem Polyethylen (PE) zu reduzieren. - Grafik: Chemours



Hintergrund:
The Chemours Company trägt mit den Möglichkeiten der Chemie zu einer bunteren, leistungsfähigeren und saubereren Welt bei. Das Unternehmen ist ein Weltmarktführer bei Titandioxid-Technologien, Fluorprodukten und anderen chemiebasierenden Lösungen. Es bietet seinen Kunden aus einem breiten Branchenspektrum bahnbrechende Produkte, breite Anwendungserfahrung und andere, auf Chemie basierende Innovation an. Produkte von Chemours findet man in Kunststoffen und Beschichtungen, in der Kälte- und Klimatechnik, im Bergbau und in der allgemeinen industriellen Fertigung. Zu den bekanntesten Marken von Chemours zählen Teflon™, Ti-Pure™, Krytox™ Viton™, Opteon™, Freon™ und Nafion™. Chemours beschäftigt ca. 7.000 Mitarbeiter, hat 26 Produktionsstandorte und betreut weltweit ca. 4.000 Kunden in den Regionen Amerika, EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) und Asien/Pazifik. Der Firmensitz von Chemours befindet sich in Wilmington, Del.

Teflon™ und damit verbundene Logos sind markenrechtlich geschützt für The Chemours Company. Chemours™ und das Chemours Logo sind markenrechtlich oder urheberrechtlich geschützt für The Chemours Company.

 
Kontakt: www.chemours.com

 




K 2016
© kunststoffFORUM 1998 - 2018