K -News vom 10.09.2012

Marc Tesche wechselt zu babyplast


Seit dem 1. August ist Marc Tesche, 43, Leiter Technischer Vertrieb bei der Christmann Kunststofftechnik GmbH in Kierspe. Im Rahmen einer Nachfolgeregelung soll Tesche mittelfristig das Unternehmen weiterführen. 

Der gelernte Konstruktionsmechaniker absolvierte im Rahmen seiner Ausbildung zunächst ein Studium der Kunststofftechnik. Durch eine 19-jährige Berufserfahrung ist Marc Tesche umfassen mit Spritzgießfertigung, Werkzeug- und Kunststoffmaschinenbau, sowie Prozess- und Verfahrenstechnik vertraut. Die vielseitigen beruflichen Erfahrungen sammelte er als Werkzeugkonstrukteur und Projektleiter, Key Account Manager, Leiter Anwendungstechnik, sowie als General Manager Applications and Systems. Tesche war zuvor für Unternehmen wie Siemens, VDO und A. Raymond tätig, zuletzt von 2007 bis 2011 als Leiter der Anwendungstechnik bei Ferromatik Milacron in Malterdingen.

Seit Jahren wandelt sich das Geschäft der Christmann Kunststofftechnik GmbH vom Maschinenhändler zum erfolgreichen Lösungs- und Systemlieferanten für den Mikrospritzguss. Die babyplast-Produktfamilie bietet Verarbeitern ein breites Spektrum von anwendungsgerechten Spitzgießmaschinen für Kleinteile, über 2K-Verfahren und vertikalen Lösungen bis zu herstellerunabhängigen Anspritzaggregaten. Zuletzt zeigte babyplast auf der DKT 2012 ein LSR-Aggregat für elastomere Anwendungen. 
Mittelfristig wird Tesche die Verantwortung für die Christmann Kunststofftechnik übernehmen, dem Gründer, Henning Christmann, nachfolgen und die Geschäftsfelder vertrieblich und technologisch ausbauen. Marc Tesche dazu: „Die ungewohnt kompakten Systemlösungen von babyplast lassen auch zukünftig ein hohes Potential für den Verarbeiter in puncto Wertschöpfung und Energieeffizienz erkennen: Nicht zuletzt unsere Werkzeuglösungen bieten einige Optionen, die am Markt in dieser Form einzigartig sind.“
Henning Christmann regelt damit seine Nachfolge, um die erfolgreiche Marktdurchdringung von babyplast in Deutschland, der Schweiz und Österreich weiter voranzutreiben. Christmann freut sich über den Neuzugang: „Marc Tesche ist in der Szene kein Unbekannter; er wird seine Erfahrungen und sein Netzwerk für das Projektgeschäft einbringen und das bewährte Team in Kierspe ergänzen.“



Neue Doppelspitze bei babyplast: Henning Christmann und Marc Tesche (v.l.n.r.)



Marc Tesche, neuer Technischer Vertriebsleiter bei babyplast



Hintergrund:
Hohe Präzision auf kleinstem Raum – dafür stehen die Mikrospritzgießmaschinen von babyplast. Die Maschinen mit 62,5 kN Schließkraft für die Kleinteileproduktion finden auf nur 0,6 qm Platz. Sie arbeiten mit einer hochauflösenden Proportionaltechnik, in Verbindungen mit einem frequenzgeregelten Drehstrommotor. Sie sind extrem leise (< 68 db(A)), verfügen über eine praxisgerechte Bedienoberfläche in Touch-Screen-Technik und USB-Schnittstelle.
Da die Formaufspannplatten die Funktion einer Stammform übernehmen, reduzieren sich Werkzeuggröße und Kosten erheblich. Dies ermöglicht  effektivere Formkonstruktionen. Zudem entfallen die üblichen überdimensionierten Schließkraftpotentiale, die die Kleinteilefertigung dominieren, und sorgen so für deutlich mehr Energieeffizienz gegenüber konventionellen Maschinenkonzepten.
Für optimales Schussvolumen stehen fünf Kolbendurchmesser zur Auswahl. Auch in der 2K-Nachrüstung bietet babyplast ein komplettes Nachrüstmodul für alle marktüblichen Spritzgießmaschinen an.
Seit 1994 wurden weltweit rund 3.500 Anlagen von babyplast ausgeliefert. Rund 25 % davon stehen im deutschsprachigen Raum, den die Christmann Kunststofftechnik GmbH in Kierspe seit 2001 bearbeitet. 
Klassische Serviceaufgaben, wie Ersatzteillogistik, Wartung oder Ferndiagnose, erfolgen von Kierspe aus zentral für alle Verwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Vertriebs- und Servicepartner versteht sich vor allem als anwendungstechnischer Service-Partner: Im Technikum von babyplast in Kierspe können Kunden Materialversuche oder Abmusterungen vornehmen. Verarbeiter werden im Prozess, sowie in der optimalen Werkzeugtechnik beraten, bis hin zur Reinraumproduktion in der Medizintechnik.


Kontakt:
CHRISTMANN Kunststofftechnik GmbH
Goethestraße 44
D - 58566 Kierspe
christmann@babyplast.de
www.babyplast.de
Babyplast auf der Fakuma 2012: Halle B3 – Stand 3002

 




K 2016
© kunststoffFORUM 1998 - 2016