K -News vom 27.09.2011

Langlebige Schneidrotoren für den perfekten staubarmen Schnitt


Mit zusätzlichen Schleifmaschinen an den Standorten in Malaysia und Taiwan stärkt die Automatik Plastics Machinery GmbH zur Mitte 2011 ihre dezentrale und globale Präsenz. Ziel ist es, von dort aus, Anwender in Südostasien schneller und mit einem breiteren Schleifangebot zu versorgen. Neben den zuvor genannten Standorten betreibt Automatik Schleifzentren in Brasilien, China, USA und Deutschland und verfügt damit über das größte Schleifservice-Netzwerk in dieser Industrie. Die Verschleißteile für die Granulierung können durch die dezentralen Schleifzentren mit kurzen Lieferzeiten und qualitativ hochwertiger Bearbeitung regional angeboten werden. Wie Thomas Willemsen, Direktor After Sales der Maag-Gruppe, betont: „Wir sind Qualitätsführer im Schneidrotoren-Geschäft und werden unsere weltweite Präsenz weiter ausbauen.“

Schneidrotoren bilden das Herz eines Granuliersystems. Durch Rotation trennen die einzelnen Schneiden des Rotors die kontinuierlichen Schmelzestränge in homogene Granulate. Dabei sind die Rotoren hohen Belastungen, insbesondere bei glasfaserverstärkten oder gefüllten Polymeren ausgesetzt. Rund ein Duzend mal, kann ein hochwertiger Rotor von Automatik nachgeschliffen werden. Die Anzahl der möglichen Nachschliffe ist abhängig vom Abnutzungsgrad, mit dem der Kunde die Rotoren an die Schleifzentren von Automatik verschickt.


Effektives Schliffbild für hohe Verfügbarkeit


Das Schliffbild, also die Geometrie der Rotorzahnung, wird bei Automatik genau auf die Anforderungen bestimmter Materialien angepasst. Dies ermöglicht einen effektiven Abschnitt von weichen, harten oder verstärkten Materialien und reduziert unter anderem den Staubanteil bei der Granulierung. Rotoren von Automatik erlauben die Produktion eines qualitativ hochwertigen Granulates bei hoher Maschinenverfügbarkeit.  Neben der Vielfalt an Schliffbildern verfügt Automatik anwendungsbedingt über ein breites Spektrum an Rotormaterialien und Rotorbreiten. Spezifisch kommen unterschiedliche Stähle, wie Werkzeugstahl, Stellit, pulvermetallurgische Stähle, aber auch Hartmetalle bis hin zu Keramik zum Einsatz. Effektiver Verschleißschutz, individuelle Rotorengeometrie und Schliffbild ergeben in der Summe leistungsfähige und wirtschaftliche Rotoren mit hoher Verfügbarkeit. Dazu Thomas Willemsen: „Unsere Rotoren werden herstellerübergreifend auf Granulieranlagen gerne eingesetzt, weil sie häufiger nachgeschliffen werden können und eine höhere Lebensdauer aufweisen. Ein perfekter Schnitt, weniger Energieeinsatz und weniger Stillstandszeiten sind heute sehr wichtig für die Verbesserung der Kostenstruktur und ROI von Granuliersystemen.“


Expertise des Marktführers

Seit mehr als 50 Jahren beschäftigt sich Automatik Plastics Machinery mit dem Bau und dem Schliff von Schneidrotoren für die Granulierung. Im Fokus stehen neben Rotoren für neue Granuliersysteme vor allem das Nachschleifen oder der Ersatz durch einen neuen Rotor im After Sales Bereich. Die Expansion an den Standorten in Malaysia und Taiwan sind dem stark anwachsenden Bedarf in Fernost und Südostasien geschuldet. Durch die dezentrale Struktur mit sechs Schleifzentren, rund um den Globus verteilt, sichert Automatik eine zeitnahe Bedienung des lokalen Bedarfs. Insgesamt werden an den weltweiten Standorten mehr als 3.500 Rotoren jährlich gefertigt oder nachgeschliffen. Automatik plant hier eine Expansion von rund 10% für 2012.



Thomas Willemsen, Direktor After Sales Maag Group: „Ein perfekter
Schnitt, weniger Energieeinsatz und weniger Stillstandszeiten
sind heute sehr wichtig für die Verbesserung der Kostenstruktur
von Granuliersystemen.“



Hochwertige Schneidrotoren für Trockenschnitt- und Unterwasser-Stranggranulatoren - Inspektion



Hintergrund:
Die Maag Group ist ein Zusammenschluss des deutschen Unternehmens Automatik Plastics Machinery GmbH und der Schweizer Maag Pump Systems AG.  Automatik ist seit mehr als 60 Jahren weltweit ein Begriff für Granulierung auf hohem Niveau. Die Maag Pump Systems steht seit 1913 für innovative Lösungen der Pump- und Filtriertechnik. Die Gruppe bietet Kompetenz aus einer Hand: Von der Extruderspitze bis zum Granuliersystem werden komplette Systeme und hochwertige Komponenten angeboten.


Kontakt:
Automatik Plastics Machinery GmbH
Ostring 19
D- 63762 Großostheim
Deutschland
www.maag.com
Automatik auf der Fakuma 2011: Halle A6, Stand 62

 




Fakuma 2015
© kunststoffFORUM 1998 - 2016