K -News vom 20.02.2009

Billion baut seine Struktur in Deutschland aus


Zur KMO 2009 weitet Billion seine Personalstärke für den deutschen Markt aus. Stephan Wein (Jahrgang 1957) ist neuer Vertriebsmann für Berlin und die neuen Bundesländer.

Der neue Mann gilt als sehr vertraut mit der Szene. Wein verfügt über langjährige Kontakte und breitangelegte Erfahrungen: Nach seinem Maschinen- und Anlagenbaustudium an der jetzigen Hochschule Anhalt (Köthen), begann sein beruflicher Werdegang 1983 zunächst beim Magdeburger Maschinenbauer SKET. Dort arbeitete er als Konstrukteur, war später als Vertriebsingenieur vorwiegend in Osteuropa tätig. Im Jahr 2000 erfolgte der Wechsel in den Maschinenbau für die kunststoffverarbeitende Industrie. Bei dem zur elexis-Gruppe gehörendem Unternehmen KMK Mess-und Systemtechnik (Schwerin) übernahm er die Vertriebsleitung Europa. Ab 2001 arbeitete er als Vertriebsbeauftragter für den Münchener Maschinenbauer KraussMaffei, verantwortlich für den Verkauf von Spritzgießmaschinen und Automationsanlagen für die Regionen Berlin/Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Zuletzt war er als Vertriebsingenieur für das Bremer Unternehmen Ilsemann Automation im Verkauf von individuellen Automatisierungssystemen im Nahen Osten und Osteuropa tätig. Wein lebt im Großraum Berlin/Brandenburg und wird für die Billion Kunststofftechnik künftig die neuen Bundesländer betreuen. 

Wie Jörg Wittgrebe, neuer Geschäftsführer Deutschland bei Billion betont, wird die Kundennähe bei Billion weiter ausgebaut. Für den Vertrieb im Südwesten Deutschlands arbeitet ab sofort die Vertretung Wolfgang Reich in Waldbronn. Herr Reich ist bereits seit über 20 Jahren in Baden-Württemberg aktiv und vertritt unter anderem die Unternehmen MTF, S.I.S.E. und Sulzer. Mit diesen ersten Schritten will Wittgrebe für die wirtschaftlichen und flexiblen Lösungen von Billion in der 2K-Technik werben. Zielgruppen der Offenburger sind Automotive, Verpackung, Kosmetik und Medizintechnik.



Neuer Ansprechpartner bei Billion: Stephan Wein - Bild: Billion



Billion Deutschland nun mit Jörg Wittgrebe und Stephan Wein (v.l.n.r.)
- Bild: Billion



Neue Vertretung im Südwesten: Wolfgang Reich
- Bild: Billion


Hintergrund:
Das Kerngeschäft von Billion sind Maschinen, Systeme und Anlagen für die Spritzgießtechnik mit 400 bis 25.000 kN Schließkraft.
Die Spritzgießmaschinen wurden auf eine umfassende Abdeckung von branchenspezifischen oder anwendungsspezifischen Bedürfnissen hin entwickelt. Die Baureihen heißen:

Proxima (400 – 1.000 kN)
Hercule (800 – 3.200 kN)
GM (4.300 – 10.000 kN)
Select (500 – 4.000 kN)
Vulcan (13.000 – 25.000 kN).

Das Unternehmen bietet Verarbeitern kostengünstige Standardlösungen bis hin zu Maschinen für Sonderverfahren wie Mehrkomponententechnik, IML, Fluidtechnik (GIT/WIT/PIT/CIT), Duroplaste, BMC, LSR oder LFT. Hauptschwerpunkt bildet die Mehrkomponententechnik, mit einem Anteil am Umsatz von rund 30%. Alle Verfahren werden im Technikum in Bellignat abgebildet. Branchenseitig engagiert sich Billion in allen technologisch interessanten und anspruchsvollen Anwendungsfeldern, wie Automotive, Elektronik, Pharma, Verpackung oder Medizin.
Die Produkte zielen auf eine verbesserte Wertschöpfung durch Kostenreduzierung und die Gewährleistung hoher Qualitätsstandards in der Produktion ab. Billion setzt dabei auf hohe Beratungs- und Produktqualität zur Deckung von Kundenbedürfnissen: Präzision, Langlebigkeit, Innovation Serviceorientierung und anwendungstechnische Kompetenz.
Billion ist seit über 50 Jahren im Herzen Europas in Bellignat (Frankreich) angesiedelt - inmitten des französisch- schweizerischen Plastic Valley von Oyonnax. Seid 2006 wird das Unternehmen von Korbinian Kiesl unternehmerisch geführt. Weltweit sind ca. 12.000 Maschinen der Marke Billion installiert.
Rund 200 Mitarbeiter beschäftigen sich mit Entwicklung, Beratung, Projektierung und Absatzvorbereitung am Stammsitz Bellignat (Frankreich). Billion konzentriert sich konsequent auf Absatzmärkte in Europa. Billion ist in Frankreich und Nord-Afrika die Nr. 1 und folgt französischen Verarbeitern bei ihrer Expansion nach Osteuropa, dem Nahen Osten oder in Afrika. Neue Märkte für Billion sind aktuell Kanada, Amerika, Mexiko und die Türkei.
Die Unternehmensphilosophie ist geprägt durch Kundennähe: Es werden vier Niederlassungen in Deutschland, UK, Italien und Polen zur Sicherstellung von Vertriebs- und Serviceaufgaben unterhalten.
Das Umsatzvolumen der Billion-Gruppe betrug 2007 rund 32,6 Mio. Euro bei einer Exportquote von 50 %.


Kontakt:
Billion Kunststofftechnik GmbH
Alpenstrasse 7
82362 Weilheim
Deutschland
sales@billion-kunststofftechnik.de
www.billion-kunststofftechnik.de
Billion auf der KMO 2009: Halle 20 Stand D14

 




Fakuma 2015
© kunststoffFORUM 1998 - 2016