Material für sehr genaue Spulenkörper

Material für sehr genaue Spulenkörper

Beitragvon jusi » 10.05.2010, 11:40

Hallo Forum,

Ich suche für das Spritzgussvergfahren ein Material als Alternative für A3X2G7
Es soll eine Spule mit einem Durchmesser von 35 mm gefertigt werden
Auf diese Spule wird lagenweise ein 0,2 mm Draht aufgebracht.
Das A3X2G7 verzieht sich etwas zu viel. Die Parallelität der Flansche ( Wickelraum), Rundlauf
der Spulen Durchmesser und die Maßhaltigkeit muss garantiert werden. Das Material
sollte Ähnlich Hitzebeständig sein wie PA66.

Würde mich über eine Antwort freuen.
Gruß Jusi
jusi
 
Beiträge: 5
Registriert: 17.01.2009, 15:22

Re: Material für sehr genaue Spulenkörper

Beitragvon petersj » 11.05.2010, 09:03

Einfach nur ein anderes Material zu empfehlen ist in diesem Fall nicht ganz einfach. Es müssen mit einem anderen Produkt selbstverständlich Spritzversuche gefahren werden. Auch die Angaben der Verarbeitungsschwindung in den Datenblättern ist nicht auschlaggebend für einen guten Erfolg.
Es könnte aber bei einem neuen Material hilfreich sein, eine andere Füllstoffkombination zu verwenden. Anstatt reiner GF kann eine Mischung aus GF und GK oder Mineral Erfolg bringen. Wie schon gesagt, es sind auf jeden Fall neue Abmusterungen notwendig.
Vielleicht kann hier ein PPS (z.B. Tedur) guten Erfolg bringen, da hier grundsätzlich weniger Verzug zu erwarten ist. Tedur ist selbstständig flammbeständig (ohne Zusatz von Flammschutzmitteln) und hat sehr gute dielektrische Eigenschaften. Die Verarbeitungstemperaturen liegen zwischen 300 und 350°C. Kontakt: http://www.albis.com

MfG. petersj
petersj
 
Beiträge: 99
Registriert: 02.04.2009, 10:34


Zurück zu Kunststoffverarbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
© kunststoffFORUM 1998 - 2015