Logo/Schriftzug in PE-Schaum prägen ?

Logo/Schriftzug in PE-Schaum prägen ?

Beitragvon detlevv » 14.04.2009, 21:52

Ich suche eine Firma, die in einen Träger aus PE-Schaum kostengünstig ein Logo (ein gestalteter Schriftzug) einprägen oder -schneiden kann. Prägetiefe ca. 2mm, geeignet wären evtl. thermisch verformende ('Hotstamp') oder ggf. auch abtragende Verfahren.

Weiß jemand, wer soetwas auch für größere Stückzahlen sauber machen kann ? Für jeden Hinweis dankbar,

detlevv
detlevv
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2009, 18:11

Beitragvon IKS » 15.04.2009, 08:50

Hallo beim Prägen weiß ich nicht ob wir es können! Aber einen Schriftzug kann man ohne Probleme per CNC einfügen!

Bei Interesse einfach melden!
IKS
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.04.2009, 12:36

Beitragvon detlevv » 17.04.2009, 15:37

Danke erstmal für die Antwort. CNC-Fräsen habe ich zunächst verworfen, weil ich angenommen habe, dass das zu teuer wird. Mit welchen Kosten muß ich denn rechnen ? Logo/Schriftzug ist ca. 75x220mm, ca. 35% der Fläche muß abgetragen werden - teilweise scharfe Ecken, die m.E. einen kleinen Fräser erfordern.

Alternativ könnte man vielleicht auch zwei dünnere Platten stanzen (oder Wasserstrahl-Schneiden) und dann kleben. Die Deckschicht dürfte dann aber 2mm nicht überschreiten. Wenn Muster gebraucht werden, brauche ich die Kontaktdaten (Telefon, Email. Anschrift)
detlevv
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2009, 18:11

Beitragvon IKS » 20.04.2009, 08:06

Dann bitte ich einfach um eine Email, vielleicht können wir wirklich weiter helfen:

nicole.noe@iks-schoen.de
IKS
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.04.2009, 12:36

Beitragvon detlevv » 20.04.2009, 14:41

perfekt - Kontaktdaten und Spezifikation sind unterwegs.
detlevv
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2009, 18:11

Beitragvon IKS » 20.04.2009, 14:44

Super, dann werde ich mal schauen, was ich da auf die Beine gestellt bekomme!
IKS
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.04.2009, 12:36


Zurück zu Kunststoffverarbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
© kunststoffFORUM 1998 - 2015