Arburg 320 für zu Hause

Arburg 320 für zu Hause

Beitragvon marco » 27.04.2011, 07:48

Hallo,

ich möchte mir demnächst eine Arburg 320 für zu Hause besorgen. Ich möchte Kleinteile produzieren.
Ich bin gelernter Verfahrensmechaniker und suche Rat was alles zu beachten ist.

Was für einen Stromanschluss benötige ich? Brauche ich einen Kompressor oder so?

Wer hat eine Maschine zu Hause und kann mir helfen?

MFG Marco
marco
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.04.2011, 08:16

Re: Arburg 320 für zu Hause

Beitragvon petersj » 28.04.2011, 05:50

Hallo G&G. (Stimmt doch ,oder)
Was für eine "Arburg 320" wird´s denn werden?
Datenblätter kannst du bei ARBURG downloaden. Da stehen dann auch die Maße und Gewichte.
63A / 400V/50-60Hz 3P wirst du für die Maschine brauchen.
Dann brauchst du relativ große Mengen gutes Kühlwasser (nicht aus dem Bach hinterm Haus).
Evtl Temperiergerät zur Werkzeugtemperierung (16A/400V/50-60Hz/3P)
Kompressor nur, wenn du am WZ luftbetätigte Elemente hast, für ein Handling, ggf. zum Reinigen.

Auch sonst scheinst du davon wohl keine Ahnung zu haben.
petersj
 
Beiträge: 99
Registriert: 02.04.2009, 10:34

Re: Arburg 320 für zu Hause

Beitragvon marco » 28.04.2011, 09:55

Hallo Petersj,

warum keine Ahnung? Wegen dem Stromanschluß? Ich denke über 6 Jahre erfahrung dürfte ausreichen.
marco
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.04.2011, 08:16

Re: Arburg 320 für zu Hause

Beitragvon petersj » 28.04.2011, 10:02

Naja, bei 6 Jahren Erfahrung müsstest du aber wirklich wissen, was du für eine Produktion brauchst. Das müsstest du in dem Betrieb, wo du bisher arbeitest eigentlich sehen können.
petersj
 
Beiträge: 99
Registriert: 02.04.2009, 10:34


Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
© kunststoffFORUM 1998 - 2015