Konstruktion Verrippung

Konstruktion Verrippung

Beitragvon jusi » 20.10.2010, 14:33

Hallo Forum,

ich habe hier eine Sockelplatte aus Rynite fr 530I
Ich möchte die Platte so steif wie möglich bei geringen Materialverbrauch konstruieren.
Habe dazu ein Modell angehängt.
Meine Frage ist, bekomme ich sie stabiler mit einer schachbrettartigen Verrippung.
Oder einfach Vollmaterial, also ohne Rippen.

Ein Schwachpunkt ist auch die Nut in der Mitte, aber die ist vorgegeben.
Eventuell Material mit höherm E-Modul?

Übrigens an den roten Pfeilen erkennt man die Hauptbiegung, da dort Drähte durchführen die auf Zug belastet sind.

Würde mich über einen Tip freuen.

Gruß
Uwe
Dateianhänge
942465 Verwindung.jpg
Rasterplatte Rynite fr 530i
942465 Verwindung.jpg (196.86 KiB) 8204-mal betrachtet
jusi
 
Beiträge: 5
Registriert: 17.01.2009, 15:22

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
© kunststoffFORUM 1998 - 2015